large-home-389271_1280

Weißt du, wo deine finanziellen Ziele liegen?

Weißt du, wo deine finanziellen Ziele liegen?


Die Summe, die du zur Erreichung deiner finanziellen Ziele benötigst, ist immer abhängig von deinem Konsumverhalten und deinen Ansprüchen.

Wann willst DU deinen Finanziellen Schutz, deine Finanzielle Sicherheit und deine Finanzielle Freiheit erreicht haben?

Nur, wenn du deine finanziellen Ziele genau kennst, kannst auch gezielt auf deren Verwirklichung hinarbeiten.

Bei den folgenden Begriffen „Finanzieller Schutz“, „Finanzielle Sicherheit“ und „Finanzielle Freiheit“ orientiere mich an dem Buch „Der Weg zur finanziellen Freiheit* von Bodo Schäfer. Das Buch findest du auch nochmal in meiner Ressourcenliste unter dem Punkt „Meine Lieblingsbücher“.

Finanzieller Schutz


Dein Finanzieller Schutz sollte so hoch sein, dass du all deine unabwendbaren Ausgaben für mindestens 6 Monate bezahlen kannst. Wenn du lieber auf mehr Sicherheit baust, dann kannst du deinen Finanziellen Schutz auch bis auf 12 Monate ausweiten. Durch diesen Puffer kannst du dich im Krankheits- oder Unglücksfall voll auf dich, deine Genesung und deinen Wiedereinstieg ins Berufsleben konzentrieren.

Um die Summe zu berechnen, die du zum Erreichen deines Finanziellen Schutzes benötigst, ist es notwendig dass du etwa 2-3 Monate ein strenges „Haushaltsbuch“ über alle Einnahmen und Ausgaben führst. Anschließend multiplizierst du deine durchschnittlichen Ausgaben mit der Anzahl der Monate, für die du Finanziellen Schutz haben möchtest. Das Geld für deinen Finanziellen Schutz solltest du so „anlegen“, dass du jederzeit darüber verfügen kannst. Also zum Beispiel auf dem VISA-Card-Konto der DKB*,
oder zu Hause in einem Safe.

Finanzielle Sicherheit


Durch den Kapitalertrag (Zinsen) aus deiner Finanzielle Sicherheit solltest du all deine „normalen Ausgaben“ decken können. Das Kapital deiner Finanziellen Sicherheit wird also nicht weniger! Unter „normale Ausgaben“ verstehe ich alle Kosten für Lebensmittel, Kleidung, Auto, Verträge, Hypotheken, … Dabei sind jedoch keine Luxusausgaben einberechnet.

Um die notwendige Summe für deine Finanzielle Sicherheit zu berechnen, musst du für dich festlegen, welche durchschnittliche Rendite du in der Zukunft erzielen willst, was natürlich auch sehr von deinen Anlageformen abhängt. Aus der erzielten Rendite solltest du dann all deine monatlichen Ausgaben decken können.

Je niedriger deine Ausgaben sind und je höher deine erzielte Rendite ist, desto schneller erreichst du natürlich deine Finanzielle Sicherheit. Wenn du jetzt nicht mehr arbeiten würdest, dann würde sich dein Vermögen nicht mehr aufbrauchen.

Finanzielle Freiheit


Deine Finanzielle Freiheit hast du dann erreicht, wenn du dir von deinen Kapitalerträgen alle materiellen Wünsche erfüllen kannst – deine Villa, dein Boot, deinen Sportwagen, deine Luxusurlaube, …

Du musst jetzt nie wieder arbeiten und dein Vermögen wird trotzdem mehr.

Hat dir dieser Post gefallen? Teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook.

Wo liegen deine finanziellen Ziele?

Schreibe mir einen Kommentar unter diesen Artikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *